Logo PG Ebern

Wir wollen an den Dienstagsgottesdiensten (in der Fastenzeit) das Misereor Hungertuch als meditatives Element in den Mittelpunkt stellen. "Gott und Gold - Wie viel ist genug?" Fasten ist Reduktion auf das Wesentliche.Der Künstler des diesjährigen Hungertuches will den Kern der christlichen Botschaft sichtbar machen. Ein Künstler aus China hat dieses Tuch gestaltet und hat sich von der Bergpredigt inspirieren lassen:"Wo dein Schatz ist, da ist dein Herz".Jeder Mensch möchte sich entfalten können. Wie sollen wir leben? Die Gottesdienste wollen dieser Frage nachgehen und Antwortversuche aufzeigen -.
­